Kompetenztrainig für Führungskräfte

Die Trainings richten sich gezielt an Führungskräfte in Pflegeeinrichtungen, die ihre Managementkompetenzen im direkten Bezug unternehmerischer Praxis erweitern wollen. Alle Trainings finden im dritten Lernort, also im Kontext der virtuellen CareVi gGmbH statt.

Ausgangspunkt der Trainings sind betriebliche Anforderungsszenarien, die von den Teilnehmenden zu bewältigen sind. Dabei handelt es sich um:

  • Routineaufgaben, die den normalen Betrieb von CareVi gGmbH aufrechterhalten wie z.B. Personaleinsatzplanung, Vorbereitung von Pflegesatzverhandlungen, ...
  • Ereignisse, die unvorhersehbar eintreten und situative Führungs- und Organisationshandlungen erfordern. Dies können Beschwerden von Bewohner*innen, Spannungen zwischen deutschen und ausländischen Pflegekräften oder kritische Hinweise aus den Qualitätsprüfungen sein.
  • Fallstudien, die grundlegendere Analysen und Interventionen als Ereignisse bedürfen und tiefer in das Organisationsgeschehen eingreifen wie z.B. die Durchführung von Markanalysen zur Anpassung des Versorgungsangebots, die Entwicklung eines Implementierungsplans für das Qualitätsmanagement oder die Konzeptentwicklung zur Integration ausländischer Pflegekräfte.
  • Projekte, die auf eine Weiterentwicklung von CareVi abzielen, wie die Erarbeitung eines Personalentwicklungskonzepts oder die Konzeption einer rehabilitativen Kurzzeitpflegeabteilung.

Die Teilnehmenden werden bei der Bearbeitung der Szenarien begleitet, wobei die „Regie“ im Hintergrund arbeitet, den Bearbeitungsrahmen steckt, das Arbeitsmaterial zur Verfügung stellt und die Aktivitäten koordiniert.

Vorteile des simulativen Lernens:

  • Die Szenarien werden gezielt auf einzelne zu entwickelnde Kompetenzbereiche der Teilnehmenden fokussiert.
  • Die Teilnehmenden übernehmen je nach ihrer Position konkrete Leitungs- und Managementrollen.
  • Die Teilnehmenden arbeiten in einer Quasi-Realität, erhalten konsistente Rückmeldungen und reflektieren ihre Handlungen und Managemententscheidungen.
  • Die Entscheidungen der Teilnehmenden haben konkret erlebbare Konsequenzen, sind aber anders als in der Realität sanktionsfrei.
Kompetenzbaustein Aufgabentyp Szenario
Entwicklung neuer Versorgungskonzepte Fallstudie Marktanalyse für CareVi gGmbH im Hinblick auf Pflege- und Versorgungsbedarfe im Stadtteil
Entwicklung neuer Versorgungskonzepte Projekt Entwicklung eines Konzepts der rehabilitativen Kurzzeitpflege
Diversity- und Personalmanagement Ereignis "Brownie" - Konfliktbearbeitung diskriminierender ethnischer Stereotype
Diversity- und Personalmanagement Ereignis „Besuch“ – Konflikte durch kulturell determinierte Besuchsgewohnheiten
Diversity- und Personalmanagement Fallstudie Entwicklung eines Leitfadens zur Integration ausländischer Pflegekräfte
Diversity- und Personalmanagement Projekt Entwicklung eines Personalentwicklungskonzepts auf der Grundlage der Analyse der Qualifikationsniveaus und des qualitativen Personalbedarfs
Qualitätsmanagement Fallstudie Implementierungsplan für Qualitätsmanagement
Qualitätsmanagement Fallstudie Externe Qualitätsprüfung und Ableitung von Folgemaßnahmen
Qualitätsmanagement Fallstudie Qualitätszirkelarbeit anhand verschiedener Beispiele
Qualitätsmanagement Ereignis Management von Beschwerden
Betriebswirtschaftliche Unternehmensführung Routineaufgabe Analyse, Auswertung diverser betriebswirtschaftlicher Daten und Ableitung von Maßnahmen (z.B. zur Vorbereitung von Pflegesatzverhandlungen)
Betriebswirtschaftliche Unternehmensführung Fallstudie Auswahl und Kaufentscheidung für einen Personen-Lifter
Betriebswirtschaftliche Unternehmensführung Fallstudie „Make or Buy“ – Nutzwertanalyse zur Entscheidung über Out-Sourcing der Speiseversorgung

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren